Aktivitätsberichte

Jahreshauptversammlung der freiwilligen Feuerwehr Damsdorf

 

Am Freitag, d. 21.2.2020 fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Damsdorf im Dörphus statt. Wehrführer Stephan Burgdorf eröffnete das Treffen um 19:30 Uhr. Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit ging es zum Essen mit leckeren gegrillten Haxen, Sauerkraut und Kartoffelpüree. Weitere Tagespunkte waren Beförderungen,Wahlen und  Ehrungen.

So wurde Dr. Peter Steck zum Löschmeister und Ronny Pagenkopf zum Hauptfeuer-wehrmann befördert. Runa Mense bekam die Urkunde zur 10 jährigen Zugehörigkeit verliehen. Phillip Jürgens wurde zum Atemschutzgerätewart wieder gewählt, Dr. Peter Steck zum stellvertr. Wehrführer und Enrico Hom zum stellvertr. Gruppenführer. Zum Schluß wurde dem Kameraden Gert Jürgens das schleswigholsteinische Ehrenkreuz in Bronze für sein 30 jähriges außergewöhnliches Engagement im Vorstand verliehen. In dieser Zeit bekleidete er diverse Ämter: Z. B. war er auch maßgeblich an der Gründung des Feuerwehr Fördervereins beteiligt. Die Laudatio hielt Michael Dahlke.

 

Beförderungen:

Ronny Pagenkopf  Hauptfeuerwehrmann

Runa Mense           10 jährige Zugehörigkeit

Gert Jürgens          Ehrung 30jähriges  Engage-

                                  ment im Vorstand

Dr. Peter Steck      Löschmeister

                        

Wahlen:

Phillip Jürgens Atemschutz Gerätewart Wieder-

                             wahl

Dr. Peter Steck stellvertr. Wehrführer

Enrico Hom      stellvertr. Gruppenführer

Brandwache am Zeltlager 28.7.2018

Jedes Jahr in den Sommerferien kommen für jeweils 2 Wochen die Zeltlager der Vereine SV Tungendorf, TSV Husum und SC Itzehoe an den Stocksee. Bei allen Vereinen wird traditionell ein Lagerfeuer veranstaltet, zu dem die Feuerwehr Damsdorf herzlich eingeladen wird.

Doch wie sinnvoll ist es ein Lagerfeuer direkt am Wald zu veranstalten, wenn Waldbrandstufe 4 herrscht und die Umgebung von starker Trockenheit geprägt ist? Sollte das Feuer trotzdem stattfinden? Diese Fragen stellte sich auch unser Wehrführer. Nach Rücksprache mit den jeweiligen Lagerleitern und einer vorherigen Begehung und Einschätzung der Gefahrenlage hat unser Wehrführer der Durchführung zugestimmt. Bei der ersten Brandwache des SV Tungendorf wurde zuvor die Umgebung bewässert und das Feuer bewusst klein gehalten. Gestern sollte das Feuer vorerst aus bleiben, weil die Trockenheit einfach zu stark war. Jedoch hat es gestern tatsächlich geregnet, sodass das kleine Feuer doch angezündet werden konnte. Für die Kinder ist so ein Lagerfeuer immer ein Highlight. Vor dem Anzünden gibt es eine kleine Talentshow, bei der jedes Zelt etwas vorführen muss. Die Feuerwehr wird derweil mit kleinen Snacks und Getränken versorgt und darf die Show der Kinder bewundern. Bei der Show ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt, es wird gesungen, getanzt oder geraten, welcher Betreuer mit Pantomime gerade nachgemacht wird. Wenn dann endlich die Bänke um das Feuer gestellt werden und dieses mit einer kleinen Zeremonie angezündet wird, herrscht eine magische Atmosphäre. Wir freuen uns, dass wir das für die Kinder möglich machen können und hoffen, dass auch das dritte Lager ohne Probleme ein kleines Feuer machen kann. Wir freuen uns schon drauf! 

40 & 70 Jahre in der Feuerwehr

Am 12. Mai gab es ein außerordentliches Treffen mit gutem Grund. Normalerweise finden Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung statt. Doch leider konnten diese Ehrungen aufgrund von Krankheit dieses Jahr nicht durchgeführt werden. Also trafen sich der Vorstand, der Bürgermeister und die zu Ehrenden am Samstag Abend, um die Ehrungen nachzuholen.

Günter Riesenberg wurde für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Am 1.2.1971 trat er in die freiwillige Feuerwehr ein. Die Ehrung hätte eigentlich schon 2011 stattfinden sollen, jedoch kam es aufgrund von Krankheit und Neuorientierung der Führungskräfte erst jetzt dazu. Umso wichtiger, dass die Ehrung nachgeholt werden konnte. Weiterhin wurde Hugo Kaack für 70-jährige Mitgliedschaft geehrt. Mit 19 Jahren trat Hugo Kaack am 1.3.1946 als einer von 4 Anwärtern in die Feuerwehr ein. Nun ist Hugo Kaack seit einigen Jahren in der Ehrenabteilung. Er hat der Feuerwehr immer treuen Dienst abgeleistet und ist auch heute noch auf jeder Veranstaltung der Feuerwehr anzutreffen. 

Es wurde ein gemütlicher Abend mit Kartoffelsalat und Würstchen und einigen abenteuerlichen Geschichten aus der Vergangenheit verbracht. Wir wünschen den Geehrten alles Gute und hoffen, dass sie der Feuerwehr noch lange mit Rat und Tat zur Seite stehen können! Vielen Dank für euren Einsatz!

Cold Water Grill Challange 2018

Unsere freiwillige Feuerwehr tritt zum 2. Mal zu einer Cold Water Challange an. Dieses Mal heißt sie aber "Cold Water Grill Challange". Nominiert wurden wir wieder einmal von der FFW Stocksee. Nach kurzen Überlegungen arbeitete der Wehrführer mit unserem Gerätewart eine Leiter-Übung aus. Da zur Zeit die Sirene im Dorf kaputt ist, war dies eine gute Gelegenheit, um die Telefonkette als alternatives Alarmierungsmittel zu testen. Gesagt - getan. Insgesamt 9 Kameraden waren sofort zur Stelle, um das Löwenbaby aus dem Baum zu retten. Seht selbst:

Osterfeuer 29.03.2018

unser jährliches Osterfeuer war trotz des kalten und nassen Wetters gut besucht. Die Kinder durften im Wald nach Ostereiern suchen, die aufgrund des Schnees relativ gut sichtbar waren. Danach wurde gegrillt und das Feuer angezündet. Um der Kälte trotzen zu können gab es reichlich Punsch! Ein besonderer Dank geht an den Vogelschießerverein, der sich um die Kinderbetreuung und das Salatbuffet gekümmert hat und uns außerdem bei der Reinigung des Dörphuses unterstützte, damit am nächsten morgen gleich für die nächste Feier aufgebaut werden konnte!

EINSATZ Do. 29.03.2018

*THKl (technische Hilfe klein)*

Am 29.3. wurde die FF Damsdorf um 07:30Uhr alarmiert. Ein Baum war Höhe Tensfelder Au auf die Straße gefallen. Nachdem die Wehr ausrückte und an der Einsatzstelle ankam, stellten wir fest, dass es sich eher um einen größeren Ast handelte. Dieser wurde mit vereinten Kräften von der Straße beseitigt.

Irischer Abend am 03.03.2018

Der tarditionelle irische Abend (immer am ersten Samstag im März) war wieder ein voller Erfolg. Der Musiker Martin D. Winter sorgte für eine schöne irische Atmosphäre. Das absolute Highlight des Abends waren die Fire Gazers. Unsere "Dorfband" hatte das Publikum auf ihrer Seite und sorgte für grandiose Stimmung. Wir freuen und schon auf nächstes Jahr!

EINSATZ Fr. 5.01.2018

*THKl Regenrückhaltebecken*

In Trappenkamp drohte im Januar das Regenrückhaltebecken überzulaufen, also wurden die Wehren des Amtes alarmiert, um das überschüssige Wasser aus den Becken zu pumpen.

EINSATZ *Amtsübung* Sa. 18.11.2017

*FeuerGroß - Holz Ruser*

Im November 2017 fand eine große Amtswehrübung mit allen Wehren des Amtes Bornhöved bei Holz Ruser statt. Unsere Wehr war für die Wasserversorgung entlang der Segeberger Landstraße  zuständig.

Fahrübung 2017

2017 begann die Fahrübung in Bad Segeberg.

Unsere Wehr war natürlich mit dabei und erlangte den 14. Platz.

Volleyball-Turnier in Kalübbe im Juni 2017

Einige aktive Mitglieder und Mitglieder aus dem Förderverein haben sich zusammen getan und sind zum Volleyballturnier bei unseren Nachbarn in Kalübbe angetreten. Leider konnten wir uns nicht bis ins Finale vorkämpfen. Es reichte aber fürs Viertelfinale. Eine Menge Spaß hatte das Team „Durstlöschzug“ allerdings trotzdem! 

Vogelschießen 2017

Im Juni 2017 begleitete unsere Wehr den Umzug der Vogelschießer durchs Dorf, um die Königskinder mit der Trecker-Kutsche abzuholen. Leider war das Wetter nicht besonders gut, sodass alle Kinder auf dem Anhänger mitfahren durften.

Fahrübung 2016

Gestartet wurde in diesem Jahr in Strukdorf. Im Vergleich zu den Vorjahren konnten wir dieses Jahr den 7. Platz ergattern. Auch in diesem Jahr machte die Fahrübung mit den verschiedenen Aufgaben durch den Kreis Segeberg eine Menge Spaß.

Fahrübung 2015

Auch 2015 nahmen wir an der Fahrübung teil. Start war in Kaltenkirchen und dieses Jahr gab es für uns wiedereinmal den 11. Platz und eine leckere Salami, die direkt vor Ort verzehrt wurde.

Roter Hahn Stufe 1 2014

Im Oktober 2014 trat unsere Wehr zur Leistungsbewertung Roter Hahn Stufe 1 an. Mehr dazu finden Sie hier.

 

Fahrübung 2014

Die diesjährige Fahrübung startete in Wittenborn.

Wir nahmen mit 5 Kameraden/innen teil und belegten den 11. Platz

Cold Water Challange 2014

Die freiwillige Feuerwehr Stocksee hat uns nominiert bei der Cold Water Challange 2014 mitzumachen. Wir haben nicht mit der Wimper gezuckt und eine spektakuläre Personenrettung insziniert. Das Ergebnis wurde in einem Video festgehalten und weiterhin nominiert wurden die Wehr Tarbek und die Wehr aus Dorf Berlin.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stephan Burgdorf

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.